Mit Kopfschmerzen oder Verspannungen zum Zahnarzt?

Die sogenannte Funktionsdiagnostik ist ein Spezialgebiet in der Zahnmedizin. Es geht um das Zusammenspiel von Ober- und Unterkiefer, Kiefergelenk, Kaumuskulatur und der Zähne. Liegt eine Fehlstellung bzw. eine Störung vor, sprechen wir von einer Craniomandibulären Dysfunktion (CMD-Syndrom), die sich beispielsweise durch folgende Symptome bemerkbar machen kann:

  • Verspannungen im Kopf- und Nackenbereich
  • Knacken bei Mundbewegungen
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Migräne
  • Zähneknirschen
  • Ohrgeräusche

Mit unserer digitalen Funktionstherapie können wir Zähne, Kieferposition und Kieferbewegungen computergestützt erfassen und in einer bewegten 3D-Computerdarstellung analysieren:

  • schmerzfrei
  • präzise
  • digital
  • schnell

Aus den daraus resultierenden exakten Daten über den gesamten Kau-Apparat lassen sich schließlich die individuellen Behandlungsmöglichkeiten ableiten. Für den optimalen Aufbiss kann es beispielsweise sinnvoll sein, einen einzelnen Zahn aufzubauen oder eine hervorstehende Füllung einzuschleifen. Wenn es angezeigt ist, Muskeln und das Kiefergelenk zu entspannen, kann eine Behandlungsschiene – konstruiert auf Basis der digitalen Ergebnisse – das Mittel der Wahl sein.

 

Doch jeder Biss ist anders. Gerne untersuchen wir in der Praxis Weber auch bei Ihnen, ob Ihr Kiefer einwandfrei funktioniert. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.